beste anker bluetooth-lautsprecher

Die besten Anker Bluetooth-Lautsprecher: Welcher passt zu mir?

Anker kennen Sie hierzulande wahrscheinlich als Hersteller bekannter und guter Powerbars, die elektrische Geräte aller Art unterwegs mit Strom versorgen. Seit längerer Zeit bastelt das Unternehmen, das 2011 in Kalifornien gegründet wurde, in den eigenen Werkshallen aber auch Bluetooth-Lautsprecher für zu Hause und unterwegs – und die besten Bluetooth-Lautsprecher von Anker gucken wir uns jetzt an!

Anker SoundCore Mini

Dieser zylinderförmige und sehr kleine Lautsprecher bringt kaum mehr Gewicht als ein durchschnittliches Smartphone auf die Waage. Damit eignet sich das Gerät schon mal prima, um es mitzunehmen und praktisch überall einzusetzen. Ein weiterer, sehr positiver Aspekt sind die Kosten, denn mit 25 Euro pro Stück wiegt der Bluetooth-Lautsprecher kaum schwerer als ein Abend in einem guten Restaurant.

Überraschendes erfahren Sie auch, wenn Sie den SoundCore Mini (Testbericht) einschalten: Bei einem Lautsprecher dieser Größe würde man physikalisch bedingt keinen großen Sound erwarten. Dafür, dass Sie das Gerät mit einer Hand bequem greifen können, dringt hier jedoch ein erstaunlich klarer, wohldosierter Klang aus dem Lautsprecher. Auch an der Lautstärke gibt es nichts auszusetzen. Klar ist aber auch: Einen Klangteppich der tiefen Frequenzen dürfen Sie nicht erwarten. Basstechnisch werden dem SoundCore Mini klar Grenzen aufgezeigt.

Mit dem guten Klang verbindet Anker außerdem viel Komfort: Der Bluetooth-Lautsprecher ist unten gummiert und rutscht daher nicht weg. Die großen Tasten machen die Bedienung einfach und durch die robuste Materialwahl übersteht das Gerät auch einen etwas rustikaleren Umgang. Nur bei Wasser sollten Sie aufpassen, denn wasserdicht ist der SoundCore Mini überhaupt nicht – selbst leichter Regen im Park wäre also gefährlich.

Bei Amazon.de ansehen »

Anker SoundCore 2

Der SoundCore 2 (Testbericht) ist ein noch sehr „frischer“ Bluetooth-Lautsprecher, der erst in diesem Jahr veröffentlicht wurde. Offensichtlich hat der Hersteller die Zeit seit dem Vorgänger für Verbesserungen in allen Bereichen genutzt, ohne dabei das Preisschild negativ nach oben korrigieren zu müssen. Herausgekommen ist ein Lautsprecher mit einem sehr guten Preis-Leistungs-Verhältnis und tollem Klang.

Jene Soundqualität weiß dann auch in allen Bereichen zu überzeugen: Für etwa 50 Euro kommt hier erstaunlich viel Bass aus dem noch immer sehr kompakten Gehäuse. Anker wollte jedoch kein „Basswunder“ produzieren, was man daran merkt, dass Höhen und Mitten schön klar und präzise klingen und nie im Bassteppich untergehen. Bei der Leistung sind dem SoundCore 2 noch immer kleine Grenzen gesetzt, sodass beispielsweise ein Garten oder ein großes Wohnzimmer sicherlich nicht beschallt werden können – für alles andere eignet sich der Lautsprecher aber hervorragend.

Schön gefallen hat uns außerdem die Tatsache, dass der SoundCore 2 gegen Spritzwasser geschützt ist und damit eine gewisse Regenimmunität besitzt. Designtechnisch sieht das Gerät angenehm hochwertig aus (was es auch ist!). Falls wir etwas verbessern würden, wären es die Zusatzfunktionen: Features wie eine Freisprechfunktion fehlen komplett und auch andere Innovationen gibt es nicht. Der SoundCore 2 bleibt somit „nur“ ein sehr guter Bluetooth-Lautsprecher.

Bei Amazon.de ansehen »

Anker SoundCore Boost

Wer mehr Geld ausgibt, bekommt auch mehr – und zwar vor allem mehr Klangqualität. Das merken Sie am Beispiel des SoundCore Boost (Testbericht), der sich preislich im Bereich des JBL Flip 4 bewegt und eine ähnliche (aber unserer Meinung nach nicht ganz so hohe) Qualität an den Tag legt. Die Prioritäten gehen hier etwas weg von Mobilität und hin zur Verarbeitungsqualität.

Im Soundbereich wird hier noch einmal eine Portion draufgelegt: Bässe, Mitten und Höhen klingen wunderbar in allen typischen Musikrichtungen. Im sehr hohen Lautstärkebereich übersteuert der SoundCore Boost etwas in den schrillen Bereich, aber ob Sie diese Lautstärken jemals nutzen, steht auf einem anderen Blatt. Bassliebhaber freuen sich gerade bei Hip-Hop, Trance & Co. über die für diese Größenklasse sehr druckvollen Bässe, die auch mittelgroße Räume gut unter Druck setzen können.

Wasserdicht ist der SoundCore Boost nicht, was wir in diesem Fall aber auch nicht allzu dramatisch finden, da Mobilität im Außenbereich angesichts des über 600 Gramm schweren Gewichts ohnehin keine Priorität hat. Dieser Bluetooth-Lautsprecher fühlt sich eher in den eigenen vier Wänden wohl, wo er mal im Wohnzimmer Musik auflegt, mal im Badezimmer oder in der Küche. Flexibilität bei ansprechender Soundqualität ist hier das Stichwort.

Bei Amazon.de ansehen »

Anker SoundCore Sport XL

Hier geht es vor allem um Robustheit und Mobilität – der Begriff „Sport“ gibt hier klar die Marschrichtung vor. Mit einer kleinen Schlaufe können Sie den Bluetooth-Lautsprecher beispielsweise an Rucksäcken befestigen und bei Wanderungen nebenbei Musik hören. Hier bietet JBL aber ebenfalls eine echte Alternative in Form des Flip 4 an, der eine etwas bessere Soundqualität bringt und kaum teurer ist.

Davon abgesehen ist aber auch der SoundCore Sport definitiv ein guter Lautsprecher: Gegen Wasser, Dreck und Sand ist er rundum geschützt. Außerdem dürfen Sie auch gerne „handgreiflich werden“ und das Gerät etwas grober behandeln, ohne dass etwas passieren würde. Die Klangqualität fällt der Größe des Geräts entsprechend aus: gut, aber nicht berauschend. Anker hat es allerdings mit dem Bass ein wenig zu gut gemeint, was je nach Anwendungsfall beispielsweise zu etwas dumpfen Stimmen führen kann.

Sehr praktisch ist das eingebaute Mikrofon, außerdem macht die Akkulaufzeit von zehn Stunden praktisch den ganzen Tag über Spaß. Explizit empfiehlt Anker auch den Einsatz im Badezimmer. Tatsächlich wird die Klangqualität durch den badezimmertypischen Hall subjektiv noch ein wenig verbessert. Zusammengefasst lässt sich sagen, dass Sie hier sicherlich kein Klangwunder erwarten dürfen, als Ausgleich gibt es aber viel Robustheit und Komfort.

Bei Amazon.de ansehen »

Anker SoundCore Nano

Winzig klein kommt der Nano daher, den Sie bequem auf einer Handfläche tragen können. Gleich zu Beginn gehen wir dann auch auf den größten Nachteil ein: Offene Lautsprecher wie dieser lassen sich in dieser Größenordnung nicht so konstruieren, dass auch noch Platz für guten Sound übrigbleibt. Wenn Sie mit dieser Erwartungshaltung an den SoundCore Nano gehen, kann es aber trotzdem der richtige Kauf sein.

Denn: Insgesamt klingt der SoundCore Nano durchaus gut. Musik klingt nur ein wenig flach und wenig basslastig, die maximale Lautstärke ist außerdem begrenzt. Noch einmal möchten wir hervorheben, dass Anker selbst daran aber keine Schuld trägt. Vielmehr lässt sich die Physik einfach nicht überlisten. Sehr gute Ergebnisse erzielen Sie aber beispielsweise mit Hörbüchern oder Podcasts, wo es auf einwandfreien Sound nicht ankommt. Sehr schön: Rauschen bei hohen Lautstärken fällt praktisch gar nicht an.

Positiv hervorheben können wir auf jeden Fall das Handling: In dieser Größen- und Gewichtsklasse ist der SoundCore Nano überall dabei und kann sehr schnell einfach in die Tasche gesteckt werden. Per Schlaufe ist auch eine Befestigung an Jacken, Hosen, Rucksäcken und mehr denkbar. Vier Stunden Laufzeit gehen auch in Ordnung, für eine langfristige Partybeschallung war der Bluetooth-Lautsprecher konstruktionsbedingt nie gedacht.

Bei Amazon.de ansehen »

Fazit

Auf der Suche nach den besten Bluetooth-Lautsprechern von Anker führt unserer Meinung nach kein Weg an SoundCore 2 und SoundCore Mini vorbei. In ihren jeweiligen Preis- und Größenklassen sind diese Geräte unbedingt empfehlenswert. Das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis spricht auch dann für den Kauf, wenn Sie preisbewusst einkaufen möchten.

SoundCore Boost und SoundCore Sport sind ebenfalls sicherlich nicht schlecht, der JBL Flip 4 (Testbericht) stellt hier aber starke – wenngleich auch leicht teurere – Konkurrenz bereit. Auch den Nano können wir noch empfehlen, wenn es wirklich kompakt um jeden Preis sein muss und die Soundqualität nicht zur obersten Priorität beim Kauf zielt.

Sie suchen noch mehr Geräte und Tests? Auf unserer Startseite finden Sie einen umfangreichen Bluetooth-Lautsprecher Test, in dem wir auch andere Marken unter die Lupe nehmen!

Auch interessant: Die besten JBL Bluetooth-Lautsprecher
Auch interessant: Die besten Bose Bluetooth-Lautsprecher

Gefällt Ihnen dieser Ratgeber? Dann lassen Sie ihre Freunde davon wissen und bewerten Sie uns! 🙂

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (2 votes, average: 5,00 out of 5)
Loading...