Die besten großen Bluetooth-Lautsprecher

Sind Sie auf der Suche nach einem größeren Bluetooth-Lautsprecher, der zum einen noch portabel ist und zum anderen auch bei höheren Lautstärken hervorragend klingt, dann empfehle ich Ihnen den JBL-Xtreme. Ich habe die besten der großen Modelle, die sich aktuell auf dem Markt befinden, ausführlich getestet.

Nach einem stundenlangen Probehören bin ich zu der Überzeugung gekommen, dass der JBL Xtreme mit Abstand am besten abschneidet. Der Lautsprecher spielt die Musik lauter als die meisten anderen Modelle und liefert ein präzises sowie natürliches Klangbild. Außerdem punktet dieses Modell mit einem außergewöhnlich druckvollen Bass. Beeindrucken konnte mich ebenfalls die Ausgewogenheit der Klänge bei unterschiedlichen Lautstärken und die überzeugende räumliche Präsenz. Das Gehäuse vom JBL Xtreme ist wasserabweisend. Mit einer langen Musikwiedergabe von rund 12,5 Stunden (bei rund einem Drittel der Lautstärke) ist die hohe Akkulaufzeit im Vergleich zu den Konkurrenzmodellen ebenfalls ein Spitzenwert.

JBL Xtreme ist der Testsieger – ca. 280€

Unter den verschiedenen großen ist der JBL Xtreme aktuell die beste Option. Für dieses Modell sprechen vor allem sein ausgewogener und bassreicher Klang in Kombination mit der intuitiven Bedienung und der langen Akkulaufzeit. Der Lautsprecher gehört ohne Zweifel zu den besten in seiner Klasse.

Er spielt die Musik sehr dynamisch ab und liefert eine ausgesprochen tiefe und kräftige Basswiedergabe. Vor allem bei leiseren Lautstärken ist immer noch genügend Bass Fundament vorhanden, damit der Klang nicht einfach abgeflacht. Selbst bei der maximal möglichen Lautstärke übersteuert er kaum und es gibt weder Verzerrungen noch ein Kratzen. Die maximale Lautstärke des Lautsprechers ist wirklich beachtlich – er ist laut genug, um gleich mehrere Leute in eine ausgelassene Tanzstimmung zu versetzen.

Der JBL Xtreme ist von seiner Funktionalität her üppig ausgestattet und besitzt gleich 2 USB-Anschlüsse, eine moderne Freisprecheinrichtung, eine sich synchronisierende Lautstärke und Multipairing. Die Bedienung ist ebenfalls äußerst leicht und die Reichweite mit mehr als 12 Metern reicht in der Praxis vollkommen aus. Natürlich gibt es immer noch Raum für kleinere Verbesserungen, dennoch stellt der JBL Xtreme von allen getesteten Lautsprechern das beste Gesamtpaket dar.

Bei Amazon.de ansehen »Ausführlichen Testbericht lesen »

Marshall Kilburn – ca. 240€

Der Marshall Kilburn ist ebenfalls eine sehr gute Option, welche einen sehr guten Sound in allen Lautstärken und Umgebungen liefert. Leider ist er aufgrund seine Abmessungen, des Gewichts und des fehlenden Spritzwasserschutzes nicht so sehr für draußen geeignet wie der JBL Xtreme.

Der Kliburn ist ein super Lautsprecher für zuhause oder auch mal für den geselligen Abend im Garten oder auf der Terrasse. Er bietet, wie schon erwähnt einen sehr guten, brillianten Klang mit ordentlich Druck und Tiefe in allen Lautstärken. Dies wird durch den 4″ Woofer garantiert. Er ist außerdem sehr hochwertig verarbeitet und macht mit seinen schönen Details insgesamt einen so wertigen Eindruck, das er quasi ein kleines Kunstwerk für sich ist. So gehören z.B. die oben angebrachten Drehknöpfe zu den eben erwähnten Details. Diese haben sogar noch eine, fast eizigartige Funktion, nämlich die autonome Regelung von Bass und Trebble direkt am Lautsprecher.

Auch die von mir ermittelte Akkulaufzeit von mehr als 10h kann sich auf jeden fall sehen lassen. Alles in allem ein klasse Gerät das auf jeden fall mit dem Testsieger, dem JBL Xtreme mithalten kann.

Bei Amazon.de ansehen »Ausführlichen Testbericht lesen »

Für Audio-Enthusiasten der Beoplay A2 – ca. 280€

Benötigen Sie einen Bluetooth-Lautsprecher für Jazz oder Klassik, dann sollten Sie sich für den Beoplay A2 entscheiden. Trotz seinem dünnen Gehäuse spielt der Lautsprecher erstaunlich klar, bassreich und tief.

Die Akkulaufzeit und Reichweite gehen ebenfalls in Ordnung. Der Beoplay A2 löst durchaus eine gewisse Begeisterung aus. Trotz seines Preises kann dieses Modell positiv im Hörtest überraschen. Beim SoundLink III nehmen die Bässe leicht Überhand, während der Beoplay A2 die Musik voluminös und dezent wiedergibt. Der Lautsprecher ist zwar nicht eines der lautesten Modelle, er kann sich dennoch vom Klang her gegen die Konkurrenz behaupten. Seine Bässe sind um einiges tiefer wie bei den meisten anderen Bluetooth-Lautsprechern und kein einziger Frequenzbereich führt zu einer Übertönung. Etwas zu bemängeln sind dafür die wummernden Kick-Bässe, vor allem wenn Sie Hip-Hop oder Deep-House hören.

Dank einem Tragegurt ist die Portabilität gut gelöst. Der Lautsprecher passt auch ohne Probleme mit seinem dünnen Gehäuse in einen Rucksack. Ebenfalls positiv sind die zahlreichen Funktionen. Zu diesen gehören ein USB-Anschluss, Multipairing und synchronisierte Lautstärke.

Bei Amazon.de ansehen »Ausführlichen Testbericht lesen »

Denon Envaya – optimal für den kleineren Geldbeutel – ca. 150€

Dieses Modell kann vor allem mit seinem ausgewogenen und kräftigen Klang überzeugen. Außerdem bietet der Denon Envaya viele nützliche Funktionen zu einem sehr attraktiven Kaufpreis.

Wenn Sie nicht sehr viel Geld ausgeben möchten, dann sollten Sie sich diesen Bluetooth-Lautsprecher genauer ansehen. Für einen relativ geringen Preis von rund 150 Euro klingt der Denon Envaya erstaunlich erwachsen.

Vom Klang her kann er dem JBL Xtreme und den anderen hier vorgestellten, natürlich nicht das Wasser reichen. Seine Bässe sind nicht ganz so voluminös und Gitarrentöne sowie Stimmen klingen etwas weniger präzise. Dafür besticht der Denon Envaya mit einer sehr guten Klangabstimmung in unterschiedlichen Lautstärken. Selbst bei einer geringeren Lautstärke ist immer noch genügend Druck für einen ausgewogenen Klang und die nötigen Tiefen vorhanden. Im Praxiseinsatz ist der Denon laut genug, um eine Feier im engeren Kreis mit Leichtigkeit zu bespielen.

Sehr praktisch, doch nicht unbedingt vonnöten sind seine vielen Funktionen. Ein USB-Anschluss zum Laden von einem Smartphone, NFC, Freisprechfunktion und sogar aptX (schnellere und verlustfreie Musikübertragung) sind in der Preisklasse auf jeden Fall beeindruckend.

Der einzige Nachteil von Denon Envaya ist eine etwas geringe Akkulaufzeit. Diese liegt bei rund 7 Stunden mit leiser Lautstärke und bei knapp 2,5 Stunden bei maximaler Lautstärke. Im Vergleichstest ist der Denon Envaya definitiv der Preis-Leistungs-Sieger.

Bei Amazon.de ansehen »

Wer benötigt große Bluetooth-Lautsprecher?

Der wichtigste Vorteil bei einem großen Bluetooth-Lautsprecher ist sein verbesserter Klang. Die kleineren Lautsprecher haben es alleine von der Physik her schwerer, einen räumlichen und richtig vollen Klang zu erzeugen. Dies ist für ein größeres Modell durch den geräumigeren Klangkörper um einiges einfacher. Bei einem großen Lautsprecher tritt die Musik bassreicher, räumlicher und auch offener ans Ohr. Aus diesen Gründen veröffentlichen immer mehr Hersteller große Modelle.

Ihre Stärken spielen die großen Bluetooth-Lautsprecher vor allem bei einer höheren Lautstärke aus. Teilweise sind sie sogar doppelt so laut wie die kleineren Modelle und somit auch laut genug, um kleinere Events im Haus oder im Garten zu beschallen. Auch bei verschiedenen Outdoor-Aktivitäten kann der Einsatz von einem großen Lautsprecher, aufgrund der lauten Umgebungsgeräusche, sinnvoll sein. Bei höheren Lautstärken haben die Bässe ordentlich Power.

Während bei einem kleineren Lautsprecher der Bass bereits in den Hintergrund tritt und die Dynamik bearbeitet wird, fängt bei einem großen Lautsprecher der Audiospaß erst richtig an. Durch eine ordentliche Lautstärke und wuchtige Bässe versetzen die Lautsprecher Menschen problemlos in Tanzstimmung.

Im Hinblick auf die reine Klangqualität ist eine klassische Hifi-Anlage empfehlenswerter. An den hochwertigen Klang kommt kein Bluetooth-Lautsprecher mit einem Gewicht von maximal 2 Kilogramm heran. Dafür bestechen die portablen und großen Lautsprecher durch eine hohe Flexibilität. Die Box können Sie einfach von einem Raum in den nächsten tragen und müssen nicht erst umständlich die Kabel ein- und ausstecken oder ein schweres Gewicht heben. Sie sind vollkommen flexibel und können die Box spontan überall hin mitnehmen.

Bei großen Lautsprechern ist die Akkulaufzeit ebenfalls sehr wichtig. Durch das geräumige Gehäuse können die Hersteller um sehr leistungsstarke Akkus verbauen. Bei manchen Lautsprechern, wie zum Beispiel bei dem getesteten BeoPlay A2 reicht der Akku in der Praxis bis zu 14 Stunden lang. Zum direkten Vergleich: Dem SoundLink Mini 2 gehen bereits nach rund nach ca. 10 Stunden die Lichter aus.

Empfehlung und Fazit

Im Vergleichstest konnte der JBL Xtreme am meisten überzeugen. Für dieses Modell sprechen sein üppiger Funktionsumfang, die intuitive Bedienung und seine sehr lange Akkulaufzeit. Sein Klang ist ebenfalls hervorragend. Musik erklingt natürlich, ausgewogen und vollkommen räumlich aus dem Gehäuse – deutlich besser als bei allen anderen getesteten Lautsprechern.