Logitech & UE

logitech bluetooth-lautsprecherDer Name Logitech ist vielen Elektronik- und Computer-Fans schon lange ein Begriff. Das schweizer Unternehmen wurde bereits im Jahr 1981 in Apples gegründet und ist bis dato in der Computer-Technologie Branche tätig. Neben den bekannten und hochwertigen Logitech Kopfhörern, auch Bluetooth Lautsprecher. Welche Modelle es aktuell im Handel gibt und wie diese bei den Tests abgeschnitten haben, können Sie auf dieser Seite lesen.

Produktfilter
Preisspanne
Wu00e4hlen Sie hier eine Preisspanne.
Hersteller
Wu00e4hlen Sie hier einen oder mehrere Hersteller.
Eigenschaften
Wu00e4hlen Sie hier eine oder mehrere Eigenschaften die ihr Wunsch-Bluetooth-Lautsprecher mitbringen soll.
Bewertung
Filtern Sie hier nach der Bewertung aus unseren Tests.

Logitech & Ultimate Ears Bluetooth-Lautsprecher

Bei Ultimate Ears handelt es sich um eine Marke, die schon seit Jahrzehnten für exzellente Soundqualität steht. Das Unternehmen gehört heutzutage zum Schweizer Elektronikriesen Logitech. Der Schweizer Elektronikgigant hat sich insbesondere im Personal Computer-Segment mit einer breiten Produktpalette an hochwertigen Peripheriegeräten einen Namen gemacht. Heutzutage sind die Produkte des Unternehmens in mehr als 100 Ländern weltweit erhältlich. Neben High-Tech-Geräten bietet Logitech auch preiswerte Einsteigermodelle an wie z. B. die Ultimate Ears Bluetooth-Lautsprecher, die sich großer Beliebtheit erfreuen und in unseren Tests immer gut abschneiden.

Über die Marke Ultimate Ears

Der namhafte Hersteller Ultimate Ears hat sich in erster Linie auf die Produktion und den Vertrieb hochwertiger Audio-Ausstattung spezialisiert, die primär auf die Anforderungen und Bedürfnisse von professionellen Musikern ausgerichtet ist. Das innovative Unternehmen wurde im Jahr 1995 von Mindy Harvey und Jerry Harvey in Irvine in Kalifornien gegründet. Ultimate Ears ist insbesondere für die hochwertigen Monitoring Systeme bekannt, die heutzutage von zahlreichen bekannten Musikern bei ihren Live-Auftritten genutzt werden. Der Erfolg des Unternehmens ist vor allem Jerry Harvey zu verdanken, der vor der Unternehmensgründung als Toningenieur bei der Band Van Halen angestellt war. Weil der Drummer der Band, Alex Van Halen, bei Live-Auftritten ständig Schwierigkeiten hatte, andere Bandmitglieder auf der Bühne zu hören, kam Jerry Harvey auf die Idee, einen speziellen In-Ear Monitoring Kopfhörer zu entwickeln, der auf einem innovativen System funktioniert. Das eingehende Tonsignal wird in niedrige und hohe Frequenzen gesplittet, so dass der Sound trotz hoher Umgebungslautstärken noch sehr gut wahrnehmbar ist. Diese Technologie wurde im Laufe der Jahre von Ultimate Ears fortwährend weiterentwickelt und perfektioniert. In den Anfangsjahren des Unternehmens waren lediglich individuell gefertigte Kopfhörer auf Bestellung erhältlich. Ultimate Ears war bis 2005 nur ein kleines Unternehmen, das fünf Mitarbeiter beschäftigte. Die professionellen Kopfhörer sind ein Resultat der Zusammenarbeit zwischen Ultimate Ears und dem Elektronikhersteller Westone, der einige bedeutende Bauteile zur Verfügung stellte. Zu den ersten Kunden des Unternehmens, die von den innovativen Produkten von Ultimate Ears sofort begeistert waren, gehören weltbekannte Musiker und Bands wie z. B. The Red Hot Chili Peppers, Faith Hill, The Roling Stones und Enrique Iglesias.

Ultimate Ears begann im Jahr 2004 auch Konsumentenprodukte für MP3-Player und Smartphones zu entwickeln. Das erste Produkt dieser Bemühungen war der High-Tech-Kopfhörer UE-5c, der allerdings für einen Spitzenpreis über 500 US-Dollar in den USA erhältlich war.

Durch neue Investitionen und neue Kooperationspartner gelang es Ultimate Ears größere Stuckzahlen herzustellen und weltweit zu vermarkten. Im Jahr 2008 wurde Ultimate Ears von dem Elektronikkonzern Logitech für 34 Millionen US-Dollar übernommen.