| Datum:  | Letztes Update: 

Der Bose SoundLink Color 2 im Test

Teilen Sie diesen Testbericht:

Amazon.de Preis: 105.00 (as of 22. November 2017, 2:00)*

Günstigeren Preis im Preisvergleich finden »

Das Unternehmen Bose blickt auf eine langjährige Tradition zurück und gehört zweifelsohne zu den gefragtesten Herstellern von Lautsprechern. Zur Produktpalette, die sich durch technische Innovationen und moderne Designs auszeichnet, haben sich in den letzten Monaten der neue Soundlink Color 2, der Soundlink Revolve und der Soundlink Micro gesellt. In diesem Test des Bose Soundlink Color 2 haben den wir auch diesen, ausführlich getestet um festzustellen, ob der kompakte Speaker die hohen Erwartungen erfüllen kann.

Weiterführend: Zur Übersicht der aktuell besten Bluetooth-Lautsprecher von Bose.

Die Vor- und Nachteile im Schnellüberblick

Vorteile Nachteile
ausgewogenes und dynamisches Klangbild mit überzeugenden Höhen, Mitten und Tiefendie Soundqualität lässt mit steigender Lautstärke etwas nach
qualitativ hochwertige Verarbeitung mit einem optisch gelungenen Designnur wasserfest und nicht wasserdicht
einfache Handhabung mit vielen praktischen Funktionenkein Schnäppchen



Bei Amazon.de ansehen »

Verarbeitung & Qualitätseindruck

Der Soundlink Color II ist in den Ausführungen schwarz, blau, rot und weiß erhältlich. Sein kompaktes Gehäuse macht sofort einen hochwertigen und robusten Eindruck und besticht mit einem modernen Design. Im direkten Vergleich zur ersten Generation besteht das Gehäuse nicht mehr aus hartem Plastik, sondern aus einem handfreundlichen und weichen Silikon. Der Bluetooth-Lautsprecher wiegt rund 540 Gramm, ist 5,6 cm x 12,7 cm x 13,1 cm groß und liegt angenehm in der Hand.

In unserem Test hat uns sowohl das optisch ansprechende Design als auch die robuste und hochwertige Verarbeitung überzeugt. Das Gleiche gilt auch für die Haptik und diese ist dank der verwendeten Materialien besser gelöst als beim Vorgänger. Wie vom Hersteller Bose gewohnt überzeugt der kompakte Speaker mit einer professionellen Verarbeitung. Dank der gelungenen Kombination aus einer runden Form und dem Silikon ist der Soundlink Color II griffig, robust und gegen äußere Einflüsse geschützt.

Die Features

Der kompakte Lautsprecher besitzt ein wasserabweisendes Gehäuse und kann deshalb auch fast überall und natürlich auch im Freien verwendet werden. Da es sich nur eine IPX4-Zertifizierung handelt, ist das Gehäuse nicht wasserdicht, sondern nur wasserfest und sollte somit auch nicht im strömenden Regen stehen gelassen oder gar untergetaucht werden. Am Gehäuse befinden sich ein USB-Anschluss zum Laden und ein AUX-Eingang. Ein passendes USB-Ladekabel befindet sich im Lieferumfang.

Zu den weiteren Features des kleinen Bluetooth-Lautsprechers gehören NFC, Multipoint Bluetooth und Sprachansagen. Ein Mikrofon ist ebenfalls eingebaut und der Bose-Speaker kann sich bis zu 8 kompatible Bluetooth-Geräte für zukünftige Kopplungen automatisch merken. Leider gibt es bislang noch keinen Stereo-Kopplungsmodus wie bei anderen Modellen des Herstellers. Der Akku hält in der Praxis durchschnittlich 8 Stunden lang durch und dies ist im Hinblick auf die Leistung und die Gehäusegröße ein guter Wert.

Die Handhabung

Dank der führenden Sprachansagen ist der Kopplungsprozess via Bluetooth schnell erledigt. Über die kostenlose Bose Connect App können die Nutzer weitere Verbindungen ganz bequem via Drag-and-Drop herstellen, viele zusätzliche Funktionen freischalten und die Software updaten. Während unseres Tests hatten wir mit der Handhabung des kompakten Speakers keinerlei Probleme.

An der Oberseite des Lautsprechergehäuses befinden sich alle Bedienelemente und die kleinen Knöpfe lassen sich sehr einfach benutzen. Neben dem Power-Knopf zum Ein- und Ausschalten gibt es eine Bluetooth-Pairing-Taste, zwei Knöpfe für die Lautstärkeregelung und ein Multifunktionsknopf. Mit diesem lässt sich unter anderem der Modus für die Sprachansagen aktivieren. Die Bedienung funktioniert in der Praxis intuitiv und in der App können die Nutzer alle wichtigen Einstellungen vornehmen.

Die Klangqualität

Der Soundlink Color II besitzt unter Berücksichtigung seines kompakten Gehäuses eine sehr gute dynamische Reichweite. Die Mitten sind sehr deutlich zu hören und auch die Höhen kommen hervorragend zur Geltung. Weder bei den Mitten noch bei den Höhen muss sich der kleine Speaker vor der Konkurrenz verstecken. Dies trifft aber leider nicht ohne Einschränkungen auf jede Lautstärkeeinstellung zu.

Die Tiefen sind sogar erstaunlich gut und wir hätten wirklich nicht gedacht, dass die Bässe aus einem kleinen Gehäuse so kräftig zu hören sind. Trotzdem schafft er nicht ganz die Fülle und Tiefe die die etwas größere Lautsprecher erreichen. Deutlich wurde das vor allem bei Futures – Mask Off. Der Bass gefiel hier nicht so gut wie z.B. beim Flip 4 von JBL den wir als direkten Vergleich hernahmen.

Trotz der kräftigen Bässe bleibt das kleine Gehäuse ruhig und sicher stehen. Generell schafft es der kompakte Speaker aus dem Hause Bose hervorragend einen kleinen bis mittleren Raum angenehm zu beschallen und mit gut klingender Musik zu füllen.

Stellt der Nutzer die Lautstärke auf maximal, dann ist die Klangqualität nicht mehr ganz so gut wie auf niedriger oder mittlerer Lautstärke. Unabhängig von der gewählten Musikart wird sich der Sound auf der höchsten Lautstärke etwas zu aufdringlich und nicht mehr ganz natürlich an. Auf dem Maximal-Level ist der Sound Color 2 deshalb auch den anderen Modellen von Bose etwas unterlegen und der Sound klingt nicht mehr so ganz harmonisch.

Der Klang befindet sich dann aber immer noch auf einem guten Niveau und es kommt zu kaum Verzerrungen oder zu anderen akustischen Problemen. Unter dem Strich ist das Klangbild bei vielen unterschiedlichen Musikarten sehr ausgewogen und der Speaker überzeugt am ehesten im Bereich einer niedrigen oder mittleren Lautstärke.

Sowohl die Höhen, als auch die Mitten kommen bei jedem Musikgenre angenehm zur Geltung und auch die Tiefen sind sehr gut herauszuhören. Damit die Bässe so richtig zur Geltung kommen, wird die passende Musik benötigt, denn der Bose-Speaker besitzt keinen künstlichen Bass-Verbesserungen. Am besten geeignet waren in unserem Test die Genres Hip Hop und elektronische Musik.

Höhen: Gut – Sehr gut
Mitten: Sehr gut
Tiefen: Gut

Der Bose SoundLink Color 2 im Test: Das Fazit

Mögliche Alternativen zum SoundLink Color 2

Der SoundLink Color 2 im Preisvergleich