| Datum:  | Letztes Update: 

Der Bose SoundLink Mini im Test

Amazon.de Preis: *

Günstigeren Preis im Preisvergleich finden »

Bose ist seit langem dafür bekannt, dem Audiophilen Kunden die passende Hardware zu liefern, um Musik und Filme in hervorragender Soundqualität genießen zu können. Im Test des Bose Soundlink Mini wollen wir klären, ob Bose im Vergleich zu den anderen Bluetooth-Lautsprechern in unserem Test, in der Lage ist, seine Position zu wahren bzw. weiter auszubauen.

Weiterführend: Hier finden Sie alle Bose Lautsprecher.

Die Vor- und Nachteile im Schnellüberblick

Vorteile Nachteile
Sauberer Klang bei extremer Lautstärkenur 3 Stunden Akkulaufzeit bei voller Lautstärke (max. 7h bei normaler Lautstärke)
Sehr hohe MaximallautstärkeRelativ hoher Preis
Starke Bass – Ausprägungt

Bei Amazon.de ansehen »

Verarbeitung & Qualitätseindruck

Die Verarbeitung des Soundlink Mini ist wie vom Hersteller gewohnt einwandfrei. Es gibt keine offenen Verbindungsstellen, Kanten oder Überstände. Das Aluminiumgehäuse macht einen sehr wertigen Eindruck, was sich natürlich auch im Gewicht von knapp 650 Gramm niederschlägt. So hat man zwar einen relativ schweren Brocken in der Hand, doch der hat es in sich.

Die Tasten an der Oberseite sind gummiert, sodass man auch mit nassen Händen einfach mal lauter/leiser machen oder ein Lied weiterschalten kann. Insgesamt ein rundes Paket, welches mit einer entsprechenden Schutzhülle unserer Meinung nach auch kleinere Stürze unbeschadet übersteht.

Die Verpackung bietet folgenden Inhalt:

  • Bose Soundlink Mini Lautsprecher
  • Ladeschale
  • Die Features

    Die Bedienelemente auf der Oberseite des Soundlink Mini.

    Der Bluetooth-Lautsprecher bietet einige Funktionen an, die wir hier näher vorstellen wollen. Zunächst erklären wir jedoch kurz die Tastenbelegung und die Bedienung.

    • Power Taste: Ein- und Ausschalten
    • + Taste: Lautstärke erhöhen
    • – Taste: Lautstärke absenken
    • Bluetooth Taste: Verbindung herstellen
    • Mute Taste: Ton ausschalten
    • Aux Taste: Soundwiedergabe über den Aux Anschluss

    Die Lautstärketasten sind etwas erhöht, wodurch man sie auch im Dunkeln sehr schnell findet und somit auch bedienen kann. In unserem Test ist uns aufgefallen, dass der Hersteller hier scheinbar einige Dinge nicht zu Ende gedacht hat. Die Lautstärke synchronisiert sich nicht automatisch mit dem Smartphone. Wer also lauter oder leiser machen möchte, muss aufstehen und dies direkt an der Box machen.

    Weiterhin fehlt eine Freisprecheinrichtung. Eine Ladebuchse, die sich einfach mit einem USB Kabel verbinden lässt, ist ebenso Fehlanzeige. Von NFC oder apt-X wollen wir erst gar nicht sprechen. Schade, denn apt-X würde dem Bose sicher auch gut stehen. Aber Bose scheint sich beim Soundlink Mini voll und ganz auf die technischen inhouse Fähigkeiten zu zu verlassen, das klappt ja auch sehr gut.

    Die Handhabung

    Die im Lieferumfang enthaltene Ladeschale.

    Wer den Soundlink Mini mit einem Bluetooth-fähigen Gerät koppeln will, hat ein leichtes Spiel. Wir haben das Pairing mit Tablets, Notebooks und Smartphones getestet und kamen jedes Mal zum gleichen Ergebnis. Einwandfreie Kopplung und Übertragung und das innerhalb von Sekunden. Ein einfacher Druck auf die Bluetooth Taste am Gerät genügt und schon ist die Box für die Verbindung bereit. Ein Piepston bestätigt die Verbindung kurz und diskret.

    Leider lassen sich nicht mehrere Soundlink Minis miteinander verbinden. Ebenso kann immer nur ein Sender die Musik zur Box übertragen. Möchte man ein neues Gerät koppeln, muss das alte erst entkoppelt werden. Immerhin merkt sich der Soundlink Mini die letzte Verbindung und koppelt ab diesem Zeitpunkt automatisch.

    Die Klangqualität

    Der Klang hat uns am meisten interessiert, ist der Hersteller doch für seine sehr guten Soundtüfteleien bekannt. Nachdem wir den Lautsprecher eingeschaltet hatten, waren wir sehr überrascht. Aus der kleinen Box kommt ein Bass, den man sonst nur von einem deutlichen größeren Lautsprecher erwartet hätte. Auch bei hoher Lautstärke bietet der Soundlink Mini reichlich Reserven und ein stets kristallklares Klangbild.

    Was nach einer Zeit des Hörens jedoch stört, ist genau dieser Fakt. Der Bass ist extrem intensiv, auch wenn man leise Musik hört. Zudem wummert er teilweise recht stark, wenn der Soundlink Mini in einer Nische im Regal steht. Über den EQ am Smartphone lässt sich das aber nachregeln.

    Der Bose Soundlink Mini liefert ein sehr beeindruckendes Klangbild, welches sowohl bei Musik, als auch bei Filmen realistische und klare Töne erzeugt.

    Höhen: Sehr gut
    Mitten: Sehr gut
    Tiefen: Sehr gut (teilweise zu stark)

    Der Bose SoundLink Mini im Test: Das Fazit

    Bei Amazon.de ansehen »

    Mögliche Alternativen zum SoundLink Mini

    Der Bose Soundlink Mini im Preisvergleich