| Datum:  | Letztes Update: 

Der UE Boom im Test

Amazon.de Preis: 118.63 (as of 19. August 2017, 10:00)*

Günstigeren Preis im Preisvergleich finden »

Sound im Rundum-Format. Den darf man vom UE Boom erwarten. Preislich im oberen Regal angesiedelt, strotzt der kraftvolle Soundstab nur so vor Features und glänzt dabei mit einer sehr guten Qualität. Wir haben den UE Boom im Test, da wir uns selbst von den Qualitäten überzeugen wollten und können jetzt schon behaupten: Edel geht die Welt zugrunde, doch vorher hören wir noch viele Stunden Musik. Wie er sich nun im Vergleich zu den anderen Bluetooth-Lautsprechern in unserem Test schlägt erfahren Sie im Folgenden.

Weiterführend: Alle getesten Bluetooth-Lautsprecher von UE gibts hier.

Die Vor- und Nachteile im Schnellüberblick

Vorteile Nachteile
guter Soundhoher Preis (aber gerechtfertigt)
Sehr hohe Maximallautstärkeschwache Tiefen / Bass
Outdoor tauglich

Bei Amazon.de ansehen »

Verarbeitung & Qualitätseindruck

Der Bluetooth-Lautsprecher wurde von Ultimate Ears entwickelt und unter der Schirmherrschaft von Logitech auf den Markt gebracht. Der Entwickler ist sonst für die Produktion von innovativen Kopfhören und hochwertigem Studioequipment verantwortlich. Wir hatten vor unserem Test also große Erwartungen, die auf den ersten Blick bereits erfüllt wurden. Das Gerät wirkt wie aus einem Guss. Das Gehäuse ist sehr stabil und einwandfrei verarbeitet. Lautsprecher können sexy sein und so mussten wir einfach mehr über die inneren Werte erfahren.

Die Verpackung bietet folgenden Inhalt:

  • Logitech UE Boom Lautsprecher
  • USB Kabel zum Aufladen
  • Anleitung

Die Features

Die Bedienung ist sehr einfach. Es gibt nur 4 Tasten auf der Seite bzw. Oberseite:

Über die Tasten sind folgende Funktionen anwendbar:

  • Power on / off
  • + Taste um die Lautstärke zu erhöhen
  • – Taste und die Lautstärke abzusenken
  • Bluetooth Taste: Verbindung herstellen

Sobald eine Verbindung zwischen dem Lautsprecher und dem Signalgebenden Gerät hergestellt wurde, konnten wir einen Bestätigungston, sowie das Blinken einer weißen LED wahrnehmen. Möchte man ein zweites Gerät koppeln, reicht ein einfacher Druck auf die Bluetooth Taste und schon wirft der Logitech UE Boom einen Blick in die Runde, wer gerade verfügbar ist. Bis zu 8 Sender können gekoppelt werden, was bei erfolgreichem Pairing durch einen Trommelwirbel aus Bongos bestätigt wird.

Der Sound kann entweder per Bluetooth oder Aux-In mit Mini Klinke übertragen werden. Brandheiße Smartphones mit NFC-Chip nutzen diesen, um die Musik in die Boxen fließen zu lassen. Hier funktioniert die Kopplung noch schneller, vollautomatisch ohne Tastendruck. Erwähnenswert ist außerdem, das der UE Boom Staub- und Spritzwassergeschützt ist, ein gutes Feature für den Strand.

Die Handhabung

Sobald der UE Boom eingeschaltet ist, erscheint er bei den verfügbaren Bluetooth Geräten und lässt sich ohne Probleme koppeln. Wir haben es mit Smartphones, Tablets und anderen Bluetooth Geräten getestet und konnten jedes Mal innerhalb weniger Sekunden unserer Musik lauschen. Die Reichweite beträgt auch hier die üblichen 10 Meter in geschlossenen Räumen. Draußen bringt er es auf 15 Meter ohne Ruckler. Somit liegt der Lautsprecher im grünen Bereich. Bis zu 8 Verbindungen merkt sich der Bluetooth-Lautsprecher, was ihn zu einem Social Speaker macht, wie ihn der Hersteller auch bewirbt. Der Speaker ist bis zu 1 Meter Wasserdicht und somit ein toller Begleiter im Outdoor Bereich.

Die Steuerung erfolgt entweder direkt über Audiowiedergabe des Senders oder über die Boom App. Hier hat man auch weitere Funktionen zur Verfügung, wie zum Beispiel das Setup verschiedener Umgebungen oder das Koppeln zweier UE Boom Lautsprecher zu einem vollständigen Stereo-Speaker Set.

Bei voller Lautstärke spielte der Boom in unserem Test ca. 15 Stunden Musik ab.

Die Klangqualität

Der Sound des UE Boom ist wirklich im 360 Grad Modus genießbar. Egal wie wir den Lautsprecher in unserem Test platziert haben, konnten wir keine Änderung im Soundbild feststellen. Liegend, stehend, rollend oder sogar im Flug, wenn man ihn sich zuwirft, bringt der Bluetooth-Lautsprecher einen satten Klang ans Tageslicht.

Der Grund für dieses Soundwunder ist eine technische Raffinesse. Zwei Mittel-Hoch-Töner erzeugen brillante und glasklare Höhen und Mitten, während sie gleichzeitig die passiven Tieftöner-Membranen in Schwingung versetzen. Insgesamt fehlt dem es Klangbild etwas an Brillianz und Klarheit, doch trotzdem: das Ergebnis ist ein absolut volles und gelungenes Sounderlebnis, was – unserer Meinung nach – in dieser Preisklasse nur noch durch den Bose Soundlink Mini 2, den JBL Charge 2 Plus und den Denon Envaya Mini übertroffen wird.

Die maximale Lautstärke ist sehr hoch, ändert aber trotzdem nichts an der Klangqualität. Es gibt kein Kratzen und kein Zerren.

Höhen: Sehr gut
Mitten: Sehr gut
Tiefen: befriedigend

Der UE Boom im Test: Das Fazit

Bei Amazon ansehen »

Mögliche Alternativen zum UE Boom

Der UE Boom im Preisvergleich